Die Musikklasse des PZ Mondsee

Singen, tanzen, schwimmen, bewegen, lernen, kommunizieren,  ...

miteinander Feste feiern, gemeinsam Ängste überwinden, Lebensfreude, ...

mit allen Sinnen die Welt erfahren, Erfolge bejubeln, einfach glücklich sein!

Unsere Schülerinnen und Schüler werden in einer altersgemischten Kleingruppe ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend unterrichtet.

 

Unsere Lernbereiche reichen von der Sprach- und Kommunikationsförderung, über den spielerischen Zugang zu den Kulturtechniken (rechnen, schreiben, lesen), Wahrnehmungsförderung, Snoezelen, Motopädagogik, Schwimmen, lebenspraktische Übungen, kreatives Gestalten und Musizieren, bis hin zum Lernen mit allen Sinnen.

 

Entsprechend unserem Unterrichtsschwerpunkt werden die meisten Unterrichtsthemen musikalisch, rythmisch oder kreativgestalterisch vermittelt bzw. erlebbar gemacht.

Die Kinder haben Raum sich selbst in unterschiedlichen Lern- und Lebenssituationen zu erproben, Zutrauen zu sich selbst zu gewinnen und am gemeinschaftlichen Leben in der Schule und außerhalb aktiv teil zu haben.

 

Mehrmals in der Woche wird ein klassenübergreifender Unterricht mit der Mosaikklasse abgehalten, wodurch die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben in Kontakt mit anderen Kindern in einer größeren Gruppe zu kommen und Freundschaften zu knüpfen.

"Inklusion ist ein Prozess und gleichzeitig

ein Ziel, menschliche Verschiedenheit

als Normalität anzunehmen und wertzuschätzen."


Im Laufe jedes Schuljahres werden in der Schulgemeinschaft unterschiedliche Feste gefeiert, Ausflüge gemacht und Projekte durchgeführt wie z.B. Konzertausflüge nach Salzburg, Reittherapie in Nußdorf im Flachgau oder Schwimmen in Bad Vigaun.

 

Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Therapeuten in der Schule und mit dem Therapiezentrum Pramet ermöglicht eine umfangreiche und ganzheitliche Förderung unserer Schülerinnen und Schüler.

Ich unterrichte meine Schüler nie;

ich versuche nur, Bedingungen zu schaffen,

unter denen sie lernen können.

 (Albert Einstein. deutscher Physiker, 1879 -1955)


Unterstützte Kommunikation

Einer unserer wichtigsten Pfeiler im Unterricht ist die Unterstützte Kommunikation (UK), um die wohl bedeutendste Fähigkeit für die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben  zu entwickeln - die Fähigkeit sich Mitzuteilen.

Alles, was wir sind, sind wir in Kommunikation.  (Karl Jaspers)

"Das Konzept der 'Unterstützten Kommunikation' versucht nichtsprechenden Menschen und ihren Bezugspersonen so früh wie möglich zu erfolgreichen Kommunikationserfahrungen zu verhelfen. Dabei wird die Lautsprache keineswegs ausgeklammert, jedoch bei Bedarf durch Kommunikationshilfen, - techniken und -strategien ergänzt." (Ursi Kristen)

 

Schwerpunkte in diesem Bereich

  • Umgang mit dem PC, dem Tablet und einfachen elektronischen
    Sprachausgabegeräten (z.B. GoTalk, Big Mack, Step by Step, Big Point usw.)
  • Kennenlernen und anwenden von lautsprachbegleitenden Gebärden
  • Symbole und Bilder verstehen und zur Kommunikation einsetzen lernen